de | fr | it


Zulassungsbedingungen (Prüfungsordnung Ziffer 3.31)


Berufserfahrung

2 Jahre Praxis in Form einer Anstellung von mind. 80% in der Funktion einer Hauswartin oder eines Hauswarts:

  • Die Praxisdauer von 2 Jahre muss nach Abschluss der Grundbildung erworben und beim Anmeldeschluss erreicht worden sein.
  • Mittels Arbeitszeugnisse oder Arbeitsbestätigungen muss nachgewiesen werden, dass während der genannten Dauer und in einem Pensum von mindestens 80% die Aufgaben einer Hauswartin oder eines Hauswarts im Sinne des Berufsbildes ausgeführt wurden.
  • Falls in den Zeugnissen oder Arbeitsbestätigungen nicht explizit die Funktion "Hauswart" oder "Hauswartin" aufgeführt ist, muss zwingend eine Auflistung der Tätigkeiten aufgeführt sein.
  • Ausbildungszeit wird nicht als Berufspraxis für die Zulassung anerkannt.

Zertifikate und Ausweise

Zertifikat European Computer Drivers Licence (ECDL) Base mehr

Kursausweis als Berufsbildner/-in in Lehrbetrieben mehr

Nothilfeausweis gemäss Ausführungen in der Wegleitung mehr

Ausweis BLS -AED gemäss Ausführungen in der Wegleitung mehr

Fachbewilligung für den Umgang mit Pflanzenschutzmitteln in speziellen Bereichen mehr



Dokumentation der Hauswartung

Die Dokumentation der Hauswartung ist keine Zulassungsbedingung sondern sie muss als Grundlage für den Prüfungsteil 6 eingereicht werden. Sie muss mit der Anmeldung eingereicht werden. Nachreichen der Dokumentation ist nicht möglich.